Schreinermeister Carsten Hilbert,
       Schreinerei

zurück

CAD-Daten

Für eine reibungslose und kostengünstige Übertragung Ihrer CAD-Daten zur CNC-Maschine sollten folgende Dinge beachtet werden:

Konturzüge

  • Die CAD-Daten liegen idealerweise im DWG- oder DXF-Format vor (Autocad).
  • Die Zeichnungseinheit soll Millimeter sein.
  • Es werden Geraden und Bögen benötigt, Splines sollen in Polylinien konvertiert werden.
  • Start und Ende einer geschlossenen Kontur sollen nicht in einer Ecke liegen.
  • Bogenförmige Konturen sollten aus Bögen und nicht aus Linien zusammengesetzt sein.
  • Linien dürfen nicht übereinander liegen.
  • keine doppelten Elemente (Linien, Bögen, Buchstaben, Konturzüge etc.)
  • Geschlossene Konturen dürfen keine Lücken aufweisen.
  • Linien oder Bögen treffen mit ihren Enden genau aufeinander.
  • Zusammenhängende Elemente können als Polylinie zusammengefasst werden.

Bohrungen

  • Hier werden Kreise im entsprechenden Durchmesser benötigt.

Gerne konvertieren wir Ihre CAD-Daten als Dienstleistung.